Gesundheit und Schönheit » Augengesundheit » Aus welchen Gründen der Hornhautfleck und das Glaukom des Auges, ihre Arten, die Form, die Merkmale und die Behandlung entsteht

Aus welchen Gründen der Hornhautfleck und das Glaukom des Auges, ihre Arten, die Form, die Merkmale und die Behandlung entsteht

Aus welchen Gründen der Hornhautfleck und das Glaukom des Auges, ihre Arten, die Form, die Merkmale und die Behandlung entsteht In der ganzen Welt ist das Glaukom des Auges der zweite führende Grund der irreversibelen Blindheit. Das Glaukom wird mit der spezifischen Form der progressiven Beschädigung des Sehnervs, der asymptomatisch die lange Zeit verläuft charakterisiert. Das Glaukom findet verschiedener Arten statt und verschiedene Gründe provozieren sie.

Der Hornhautfleck auf dem Auge – noch ein schwerwiegender Grund der Blindheit der Menschen verschiedenen Alters. Nur kann man im Unterschied zum Glaukom, die Sehkraft wieder herstellen. Die Hauptsache – rechtzeitig, hinter der ärztlichen Betreuung zu behandeln.

Das Glaukom des Auges: die Gründe, die Symptome, die Arten und die Formen

Aus welchen Gründen der Hornhautfleck und das Glaukom des Auges, ihre Arten, die Form, die Merkmale und die Behandlung entsteht Das Glaukom des Auges ist ein Terminus, der zur Gruppe der Erkrankungen der Augen verwendet wird, die zum Verlust der Sehkraft allmählich bringen.

Die Erkrankung es nicht ansteckend, und ist eine Pathologie, die zuerst ein Auge trifft, und später – zweiter. Das Intervall zwischen den Niederlagen beider Augen kann von einigen Monaten bis zu einigen Jahren sein.

Die Gründe des Glaukoms der Augen

  1. Die Erblichkeit. In der Regel, wenn bei jemandem aus den Verwandten in einer beliebigen Generation das Glaukom vorhanden war, so braucht man, sehr aufmerksam auf die Gesundheit der Augen zu sein und, den Augendruck jährlich zu prüfen. Das Glaukom kann sich forterben.
  2. Der erhöhte Innenaugendruck. Meistens, dieser Grund ist wesentlich, deshalb man muss den Augendruck regelmäßig prüfen. Der normale Druck – 16-25mm Quecksilber der Säule nach tonometer Maklakowa nehmen an. Wenn der Druck viel zu niedrig, des Auges "weich" wird, während der erhöhte Druck, die Anstrengung im Auge verstärkt. Der Sehnerv ist der am meisten empfängliche Teil des Auges zum hohen Druck, weil es die zarten Fasern dieses Nervs leicht ist, zu beschädigen.

Warum kann der Druck im Auge erhöht werden?

Im Vorderteil des Auges, befindet sich die durchsichtige Flüssigkeit, die genannt wird – die Innenaugenflüssigkeit. Sie nährt das Auge und schützt vor der Durchdringung der krankheitserregenden Bakterien.

Diese Flüssigkeit wird ständig ciliary vom Körper produziert, der die Augenlinse des Auges umgibt. Die Innenaugenflüssigkeit, dann durch die Pupille gehend, verlässt das Auge durch die winzigen Kanäle – der Dränageapparat. Diese Kanäle sind neben den Winkeln des Auges gelegen, wohin die Flüssigkeit erscheint.

Bei der Mehrheit der Menschen, diese Winkel sind breit geöffnet, aber bei einigen können sie eng sein. Zum Beispiel, den normalen Winkel – neben 45 Grad, während es der enge Winkel – neben 25 Grad oder weniger ist.

Das Gleichgewicht der Leistung und des Ausgangs der Innenaugenflüssigkeit gewährleistet die Stabilität des Innenaugendrucks. Beim Verstoß des Gleichgewichts – wird der Druck erhöht.

Zum Verstoß des Gleichgewichts der Flüssigkeit kann die Verunreinigung der Kanäle, die Anatomie der Kanäle, ihre Verengung und übrig bringen. Auch kann die überschüssige Leistung der Innenaugenflüssigkeit sein vorhanden, die nicht dazukommt herausgeführt zu werden und häuft sich um die Augenlinse an, auf ihn drückend.

Als den drohend erhöhten Druck?

Wenn der erhöhte Druck außer Betracht bleibt, zerstört es den Sehnerv. Wir werden erinnern, dass der Sehnerv die von der Netzhaut bekommenen Informationen, zum Gehirn übergibt.

Je es wird der Sehnerv stärker zerstört, desto die Qualität der Sehkraft bis zur vollen Blindheit grösser sinkt. Da den zerstörten Nerv wieder herzustellen es ist nicht möglich, ist der Verlust der Sehkraft – irreversibel.

So das Glaukom der Augen – die sehr gefährliche Erkrankung für die Sehkraft.

Die Symptome des Glaukoms der Augen

Die glaubwürdigsten Symptome des Glaukoms sind:

  • Die Erhöhung des Innenaugendrucks
  • Die Verengung des Blickfeldes. Wenn das Auge des Menschen mit dem Objektiv des Fotoapparates zu vergleichen, so sieht beim Glaukom das menschliche Auge so, wie das Objektiv des Fotoapparates mit dem teilweise bedeckten Verschluss "sieht".
  • Die Veränderung des Sehnervs

Die Merkmale des erhöhten Innenaugendrucks sind:

  • Der unbedeutende Schmerz um die Augen
  • Die Empfindung des Unbehagens, res
  • Das Erscheinen "des Gitters" vor den Augen, den Nebel der Sehkraft
  • Beim Blick auf eine beliebige Quelle des Lichtes, werden die regenbogenfarbigen Kreise gesehen
  • Das Völlegefühl und die Anstrengungen in den Augen
  • Die Empfindung übermäßig befeuchten das Auge

Das alles der Anlass, den Innenaugendruck und den Sehnerv eilig zu prüfen, kann der beschädigt sein.

Die Arten und die Formen des Glaukoms der Augen

Das Glaukom der Augen findet angeboren und erworben statt.

Bei der angeborenen Form des Glaukoms, bei den Kleinen wird der hohe Innenaugendruck diagnostiziert, es ist eyedropper manchmal geäußert. Ein Grund des angeborenen Glaukoms sind die genetischen Defekte des Sehorganes.

Das erworbene Glaukom ist eine Untersuchung der Erkrankungen, der erhöhten nervösen Erregbarkeit, der Stresse und so weiter.

Das erworbene Glaukom findet statt:

  • Offener Winkel
  • Geschlossener Winkel
  • Der Nochmaligen

Das otkrytougolnaja Glaukom – die am oftesten begegnete Form der Erkrankung, die tatsächlich asymptomatisch verläuft. Darin besteht die Tücke dieser Form eben, doch empfindet der Mensch nicht, dass der Innenaugendruck hinaufgestiegen ist. Inzwischen beginnt der Sehnerv schon, zerstört zu werden.

Das sakrytozgolnaja Glaukom – wird von den scharfen Anfällen gezeigt. Für die Anfälle sind solche Symptome, wie die Verschlechterung des Befindens, die Übelkeit, das Erbrechen charakteristisch. Außerdem fühlt krank werdend den starken Schmerz im Auge, den Kopfschmerz und die hellen Merkmale des erhöhten Innenaugendrucks. Es ist die heftige Senkung der Sehkraft vorhanden.

Aber, ungeachtet solcher geäusserten Symptome, diese Form ist auch tückisch. Oft dieser Symptome übernehmen für die Migräne oder die Erkrankungen der inneren Organe oder der Systeme.

Das nochmalige Glaukom entwickelt sich auf dem Hintergrund verschiedener Augenkrankheiten und der Verletzungen des Auges. Oft sind ihre Symptome der Augenerkrankung ähnlich, die dem Glaukom, sowie die Merkmale des erhöhten Innenaugendrucks voranging.